"Wo Gefahr ist, da wächst das Rettende auch"

Seminar zur Ausstellung von Werken Erich Schicklings zu Passion und Auferstehung

Veranstaltungsart: Seminar

An diesem Nachmittag wollen wir erkunden, wie sich uns das Rettende in Schicklings Bildern zu Passion und Auferstehung zeigt. In der Hoffnung, dass der Augenblick der Betrachtung uns etwas vom hintergründigen Geheimnis des Lichts fühlen lässt: „Wo Gefahr ist, da wächst das Rettende auch“ (Friedrich Hölderlin).
Referat, persönliche und gemeinsame Bildbetrachtungen, szenisch-kreatives Erkunden und Austausch wechseln sich ab.

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich: (0821) 3166 8822.
In Zusammenarbeit mit dem Exerzitienhaus St. Paulus, Leitershofen.

© © by Erich Schickling Stiftung Ottobeuren, all rights reserved

Prof. Lydia Maidl

Referent/-in

Apl. Professorin für Fundamentaltheologie an
der Ludwig-Maximilians-Universität München, Arbeitsschwerpunkt u. a. Spiritualität und Kunst. Studium der Katholischen Theologie, Lateinischen Philologie und der Philosophie an der LMU und
an verschiedenen Hochschulen in Rom. 1993 Promotion und 2000 Habilitation.

Claudia Nietsch-Ochs

Moderator/-in

Termin

04.04.2020 14:00

Veranstaltung entfällt

Gebühr inkl. Kaffee/Tee und Kuchen

20.00 €

Veranstaltungsort

Exerzitienhaus St. Paulus

Krippackerstraße 6
86391 Stadtbergen

Kontakt

KEB im Bistum Augsburg